Bernhard Hoëcker Vermögen | Schätzungen zufolge wird er mit jährlich über 22 Millionen Euro mehr als jeder andere FCB-Star verdienen. Bayern-Kapitän Manuel liegt mit 21 Millionen Euro hinter dem Senegalesen. Platz drei liegt mit 20,5 Millionen Euro nicht weit hinter Ur-Bayer Thomas Müller.

Bernhard Hoëcker Vermögen
Bernhard Hoëcker Vermögen
Bernhard Hoëcker Vermögen
Bernhard Hoëcker Vermögen

Ohne das Rampenlicht würde Bernhard Hocker einen sehr profanen Weg einschlagen. Der 1,59 Meter große Hocker verbrachte seine frühe Kindheit in Frankfurt, bevor er mit seiner Familie nach Bonn übersiedelte. Nach dem Abitur schrieb er sich an der Universität Bonn zum Studium der Wirtschaftswissenschaften ein.

Während einer Ausbildung, die er nie abschloss, hatte er seine ersten substanziellen Begegnungen mit Komödie und Theater.

Er freundete sich mit Bastian Pastewka und Keirut Wenzel an, die drei gründeten schließlich die Comedy-Gruppe Comedy Crocodiles und versuchten sich in der Bonner Kleinkunstszene. Hocker trat in dieser Zeit dem Bonner Improvisationstheater „Die Springmaus“ bei und erweiterte seine Bühnenerfahrung.

Die Kindheit und Jugend des in Neustadt an der Weinstraße geborenen Fernsehstars Bernhard Hoecker-von Mühlenfels, der bis zu seinem 10.

Lebensjahr mit seiner Familie in Frankfurt lebte, verlief sehr unauffällig. Bis auf eine Ehrenrunde in der neunten Klasse ging der heutige Liebling des kleinen Bildschirms unbemerkt durch Abitur, Studium und Medien und studierte anschließend Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bonn.

Doch Bernhard Hocker fand während seines Studiums zur Komödie für sich und trat mit den „Comedy Crocodiles“ auf, bevor er 2001 zur Improvisationstruppe „Die Springmaus“ nach Bonn wechselte.

Seit seinem ersten Engagement bei „Switch“ 1997 steht Bernhard Hocker heraus wie ein wunder Daumen, und seitdem strömen Comedy-Fans zu ihm.

Seine Fernsehkarriere begann mit Switch, später trat er in COPS und anderen Shows auf. Früher hatte er Gastauftritte in Shows wie Lollo Rosso im WDR-Fernsehen.

Danach wurde er fester Bestandteil der Beratungsgruppe von Genial. In der deutschen Quizshow Das Quiz mit Jörg Pilawa war er mehrfach zu sehen. Hocker, du bist raus! ist ein Schlagwort, das erstmals in der satirischen Sitcom Switch auftauchte.

Dort präsentiert Hocker eine gleichnamige Figur, die während einer Spielrunde einen Werbespot für das Magazin Focus parodiert, aber immer wieder rausgeschmissen wird, weil sie das nicht weiß Regeln.

Als Teil des Genial-Beside-Teams gewann er 2005 eine Goldene Romy für das beste Konzept einer Fernsehsendung. Zwischen 2006 und 2007 war er Stammgast bei der ProSieben-Märchenstunde.

Darüber hinaus ist er seit der Premiere 2007 maßgeblich an der Besetzung von Switch reloaded auf ProSieben beteiligt. Er war Co-Moderator der ZDF-Sommerserie Nicht immachen! mit Wigald Boning in den Jahren 2012 und 2013.

Seit Juni 2013 arbeitet er an Durchdreh!, der sommerlichen Alternative zur Today-Show. 2014/2015 trat er auch als „Stellvertreter“ in der Politik auf Improvisationsshow Vier sind die Menschen.

Seit dem Start im Juli 2014 gehört er neben Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa zum NDR-Team der Ratensendung Kaum zu glauben. Seit Juli 2015 ist er Co-Captain des Teams mit Elton in der ARD-Quizshow Wer weiß was?, moderiert von Kai Pflaume.

Bernhard Hoëcker Vermögen
Bernhard Hoëcker Vermögen

Hocker wurde danach zu einem festen Bestandteil des deutschen Fernsehens und der Comedy-Szene. Nach seinem Einstieg in die Besetzung von „Genial daneben – Die Comedy-Arena“ schlenderte er sieben Jahre lang durch die Schillerstraße und arbeitete an der satirischen Wissenschaftsshow „Nicht nachahmen!“ mit. mit Wigald Boning.

Als Alternative zu Elton tritt er in der ARD-Quizshow „Wer weiß was?“ an. Außerdem tritt er in der ZDF-Satiresendung „Vier sind das Volk“ auf, wo er seine politischen Interessen mit dem Fernsehpublikum teilen darf.

Das Trema ist ein Werkzeug, das sein Vater verwendet hat, wie der Künstler selbst sagt. Es legt fest, dass „o“ und „e“ nicht als „ö“, sondern als einzelne Buchstaben ausgesprochen werden. Hoecker erscheint auf seinem Ausweis (also ohne Trema). Privat bezeichnet Hella von Sinnen ihn oft als ihr kleines Höckerchen.

Nach einigen Gastauftritten in Shows wie Lollo Rosso im WDR-Fernsehen schaffte er seinen großen Durchbruch bei Schalt und wechselte dann zu COPS.

Danach wurde er als regelmäßiger Berater für Genial engagiert. Außerdem war er Gast in mehreren Spielsendungen, darunter Jörg Pilawas Das Quiz.

Der Slogan “Hocker, du bist raus!” wurde auf der satirischen Sitcom Switch geprägt. Hocker spielt ihren eigenen Namen in einer Parodie auf einen Focus-Werbespot , der immer wieder wegen Regelverstößen aus dem Spiel geworfen wird.

Bernhard Hoëcker Vermögen

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *