Oliver Pochers Eltern

Oliver Pochers Eltern | Der deutsche Comedian, Entertainer, TV-Moderator, Influencer und Schauspieler Oliver Pocher.Manche Menschen stellen sich einen Fantasieurlaub vor, indem sie drei Monate mit nur einem Elternteil um die Welt reisen.

Oliver Pochers Eltern
Oliver Pochers Eltern

Außerdem sah der 42-jährige Oliver Pocher die Premiere seiner neuen RTL-Show „Pocher und Papa auf Reisen“.

Der Komiker und sein 70-jähriger Vater Gerhard verbrachten die Monate Januar bis März im warmen Thailand und den USA, wo sie wunderschöne Tempel besuchten und am Strand entspannten.

Allerdings war nicht alles auf ihrer Reise mit den Jungs Rosen. Denn Oliver und Gerhard schienen gelegentlich am Rande einer Krise zu stehen.

Nach einer Reihe gehässiger Kommentare griff Oliver erneut sogenannte „Influencer“ an, die von ihren Kindern profitieren. Das folgende Video zeigt Ihnen, warum dies ein großes No-Go für den Comic ist.

Als sie zu ihrer dreimonatigen Reise aufbrachen, war Bangkok die erste von vielen Stationen. Und der alte Gerhard stellte schnell klar: „Ich und meine Frau sind beide Zeugen Jehovas. Wir diskriminieren nicht aufgrund der Religionszugehörigkeit.

Aber ich möchte auch an keiner der Versammlungen teilnehmen, Zeremonien oder andere Veranstaltungen, die hier stattfinden.” Dann brach der erste kleinere Konflikt aus. Oliver hat gesagt:

“Es ist immer ein Thema der Meinungsverschiedenheit, weil sie im Grunde immer noch die Ideen der Religion haben und ich überhaupt nicht, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis so etwas explodiert”, was darauf hindeutet, dass er sich nicht damit abgefunden hat mit dem Glauben seiner Eltern.

Gerhard, Olivers Vater, ist Buchhalter und stammt aus Burgwedel, einer Stadt in der Nähe von Hannover. Er ist 42 Jahre alt und noch nicht so weit gereist wie sein Sohn Oliver. Hoffentlich ändert sich das jetzt. Im Rahmen des neuen RTL-Konzepts „Pocher und Papa auf Reisen“ besuchte das Paar Thailand.

Sie waren ungefähr elf Tage am Stück zusammen, sei es im geschäftigen Bangkok, in der Wildnis des thailändischen Dschungels oder an den idyllischen Küsten von Ko Samui.

Sein Vater hat es ihm von Anfang an klar gemacht: „Oliver hat einen ziemlich unkonventionellen Lebensstil. Alles ist nach unserem Zeitplan geplant und geplant. Alles, was er tut, ist unvorhersehbar.“ Später ruft er an und sagt: „Ich werde es tun dort um zwölf,” aber um vier Uhr ist er tot.”

Auf jeden Fall verbrachten sie viel Zeit miteinander. Der Comic war sich sicher: „Am lustigsten ist, dass mein Vater mein Leben in die Hand nehmen will.

Und diesen lang gehegten Wunsch meines Vaters werde ich erfüllen, indem ich ihn auf eine Reise voller enormer Herausforderungen mitnehme – zumindest in seinen Augen. “

Papa Pocher sagte, die Familie habe seit fast zwei Jahrzehnten keine gemeinsame Reise mehr unternommen. Damals besuchten sie Zypern, und jedes Mal, wenn sie versuchten, das Land zu verlassen, ging etwas schief.“

Oliver Pochers Eltern
Oliver Pochers Eltern

Entweder verletzte er sich am Arm, als er von einem Baum fiel, oder er fiel in das Ausgrabungsloch. Er war der Erste auf dem Karussell und der Letzte ab, und er zeigte kein einziges Mal Anzeichen von Angst.”

Obwohl Pocher viel Unterstützung von seinen Kollegen hatte, wurde er von seinen Erziehern im Allgemeinen nicht gemocht.

Am 29. September 1999 wurde Pocher vom VIVA-Musiksender Hans Meiser auf der Stelle engagiert, um eine Woche lang als Gastmoderator die Show Interaktiv zu moderieren.

Dort moderierte er Shows wie „Chart Surfer“, „Trash Top 100“, „Was geht ab“, „Planet VIVA“ und „Alles Pocher, . im Jahr 2002. Star Catcher, eine ARD-Fernsehserie, wurde am 25. Mai 2002 mit ihm in der Rolle des Fred ausgestrahlt.

Vom 3. April 2003 bis zum 13. April 2006 moderierte er Rent a Pocher auf ProSieben.Pocher gründete zusammen mit Brainpool im September 2003 die Pocher TV GmbH; das Unternehmen übernimmt seine Vermarktung und er hält zusammen mit der Raab TV Productions GmbH ein Drittel der Anteile. 2008 wurde das Unternehmen formell liquidiert.

Pocher erhielt am 6. Oktober 2005 den Comet-Musikpreis für Live-Comedy. Gleichzeitig wechselte er zu Rent a Pocher und wurde Trainer der Fußballnationalmannschaft von Sansibar.

Er war der Manager des Teams bei mehreren wichtigen Wettbewerben, darunter einem gegen eine Gruppe deutscher Prominenter und dem FIFI Wild Cup 2006.

Im selben Jahr, in dem er als MediaMarkt-Sprecher berühmt wurde, fungierte Pocher als offizieller WM-Botschafter Hannovers. Der Quatsch Comedy Club war ein weiterer seiner Auftrittsorte.

Pocher moderierte vom 3. April 2006 bis zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2006 die Sendung Pochers WM-Countdown auf ProSieben. Schwarz und Weiß, die offizielle DFB-Fanhymne, war der Titel seiner Debütsingle, die am 28. April veröffentlicht wurde.

Am 26. Juli wurde Pocher für eine Hauptrolle in der Verfilmung des Hörspiels Hui Buh gecastet. Er schlüpfte in die Rolle eines jugendlichen, naiven Fahrstuhlführers aus dem frühen 20.

Oliver Pochers Eltern

Jahrhundert. 2007 debütierte er in einer Hauptrolle als Simon Peters im Film Vollidiot.Irgendwann im Jahr 2007 moderierte er gemeinsam mit Harald Schmidt eine Late-Night-Sendung.

Danach moderierte er zwei Jahre lang sein eigenes Late-Night-Programm „The Oliver Pocher Show“. Von 2012 bis 2014 war er die Hauptfigur der Show in der deutschen Spielshow Alle auf den Kleine

n. 2013 moderierte er die Sat1-Sendung „Mein Mann kann“. Als Moderator wurde ihm der Deutsche Fernsehpreis 2013 verliehen, im September 2013 moderierte er gemeinsam mit Cindy aus Marzahn „Promi Big Brother“.

Die ständigen Club-Hopping-Vergleiche mit Lukas Podolski sind daher goldrichtig; dennoch ist er von „B-Promi“ in die 1. Bundesliga aufgestiegen.

Knapp 10 Jahre später, bei der WM 2006, gab Olli sein Solo-Debüt mit der peppigen Darbietung seiner Debütsingle „Schwarz und Weiß“. Dieser Song war so beliebt, dass er Platz 3 der deutschen Single-Charts erreichte.

Seine nachfolgenden Singles, von denen einige besser in die Charts kamen als andere, darunter „I can’t help it“ (2007), „Bringt him home“ (2008), (2009) und „2010: Wir gehen nur zurück, um Anlauf zu nehmen“ (2010).

Pocher machte einen Witz über Laura Müllers Instagram-Story vom Januar 2020, in der sie ihrem Freund Michael Wendler ein Auto schenkte. Fans von Pocher parodierten das 90-Sekunden-Video auch unter dem Hashtag #Wendlerchallenge.

Pocher verhöhnte den Musiker und seinen Song Egal in den folgenden Wochen mehrfach auf Instagram. Dies führte dazu, dass Michael Wendlers Single Egal aus dem Jahr 2017 sowohl auf Spotify als auch auf YouTube Streaming-Rekorde brach und Ende Februar 2020 auf Platz 50 der deutschen Single-Charts landete.

Oliver Pochers Eltern
Oliver Pochers Eltern

Pocher vs. Wendler – kein Spaß mehr! wurde am 1. März 2020 live auf RTL ausgestrahlt und zeigte neben Müller auch Pochers Frau Amira.


Posted

in

by

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *