Hanno Balitsch Familie | Der ehemalige deutsche Fußballspieler Hanno Balitsch. Er ist Fernsehexperte und Fußballtrainer.Am Pfingstsamstag kehrt Hanno Balitsch, der fünf Jahre für Hannover 96 spielte, nach Hannover zurück, um an einer Benefizveranstaltung für Per Mertesacker teilzunehmen.

Hanno Balitsch Familie
Hanno Balitsch Familie

Der ehemalige Fußballprofi wurde von der NP interviewt.Hanno Balitsch ist in Hessen geboren und aufgewachsen. In einer kleinen Stadt 15 Kilometer südlich von Darmstadt wurde er am 2. Januar 1981 geboren.

Als Kind war er Fußballspieler und Mitglied seines örtlichen Sportvereins. Hannos Talent war sofort offensichtlich, und er stieg als Jugendlicher durch die Reihen auf, bevor er es schließlich in die Bundesliga schaffte.

Zuerst mit dem Nachwuchskader des SV Waldhof Mannheim, dann mit der Jugendmannschaft des 1. FC Köln. Allerdings war das nur der Anfang.

In der Saison 1999/2000 gab Balitsch als Junior sein 2. Bundesliga-Debüt beim SV Waldhof Mannheim. Am 28. Spieltag, dem 22. April 2000, gab er sein Debüt im Profifußball und verhalf dem VfL Bochum zum 4:2-Sieg. In der 62. Minute tauschte Mannheim Balitsch gegen einen Verteidiger aus.

Gegen Energie Cottbus erzielte er drei Spiele später sein erstes Profitor: Balitsch traf zum 3:1-Ausgleich. Trainer Uwe Rapolder ließ ihn bis auf das letzte der Saison 1999/00, in dem er über 90 Minuten spielte, in jedem Spiel stehen.

Später, als seine Missionen häufiger wurden, wurde er auch austauschbarer. Der Mittelfeldspieler wurde in 25 Spielen 14 Mal ein- oder ausgewechselt. Am Ende stand der vierte Platz fest.

Der FC St. Pauli sicherte sich mit einem Sieg gegen die Mannschaft den Aufstieg, obwohl ihnen ein Punkt fehlte.

Hanno Balitsch Familie
Hanno Balitsch Familie

Hanno Balitsch zeigte sich nach seinem Wechsel von Köln zu Bayer 04 Leverkusen von seiner besten Seite. Auch sein Trainer sah sein Potenzial und ließ ihn regelmäßig spielen.

Andererseits lief es nicht immer so, und Hannos Auftritte auf dem Feld begannen zu sinken. Nach dem Wechsel zu Mainz 05 und dann zu Hannover 96 wurde diese missliche Lage durch den Transfer des letztgenannten Vereins gemildert.

2005, als er in den Norden wechselte, kam er wieder zu Kräften und erzielte mehrere Tore für die Fans von Hannover 96. So weit, dass er den damals verletzten Robert Enke als Kapitän ersetzte.

Sie fand am Montag im Wohnhaus Balitsch in Mannheim statt. Schnell zeichnete sich ab, dass sich Hannos Eltern nicht über seine gemeinsame Zukunft einigen würden.

Ob in Berlin oder Leverkusen, es wurde heftig über das weitere Vorgehen diskutiert. Deshalb habe er die Sache selbst in die Hand genommen und umgesetzt: „Ich gehe zu Bayer Leverkusen“, sagte er.

Aus diesem Grund sagte er dem letzten der zehn übriggebliebenen Kandidaten aus der Bundesliga ab. In Ermangelung eines Beraters kann nur Roger Wittmann, der Schwager der Basler, helfen.

Sie hatten sich alle so viel Mühe gegeben, also erschien mir das fair. Damit war die Entscheidung für die derzeit beste sportliche Adresse im deutschen Fußball um einiges einfacher. Bleibt nur noch ein Dreijahresvertrag bei Bayer 04.

Balitsch will in Köln bleiben, solange der 1. FC Köln eine Chance auf Rettung hat, also noch ein paar Tage warten. Der Tausch (für fast zwei Millionen Euro) würde sogar platzen, wenn der 1. FC auf wundersame Weise in der Bundesliga bleibt.

Hanno Balitsch Familie

Hanno Balitsch war im Alter von 16 bis 21 Jahren Mitglied der DFB-Jugendmannschaft. Als Mitglied des DFB-U18-Kaders nahm er 2000 an der Europameisterschaft teil und wurde mit der Mannschaft Dritter. In drei der vier Spiele, die er bei diesem Event bestritt, ging er über die gesamte Distanz.

Bei der U-20-Weltmeisterschaft 2001 in Argentinien war er Mitglied der U-20-Nationalmannschaft des DFB und kam in jedem Spiel zum Einsatz, bis der Kader im Achtelfinale gegen Frankreich unterlag.

Als er Deutschland 2004 bei der U-21-Europameisterschaft vertrat, fungierte er als Kapitän des DFB-Teams und kam in allen 20 Spielen zum Einsatz.

Balitsch ist seit August 2015 Analyst und Experte für die aktuelle Sportstudio-Berichterstattung des ZDF.Seit Februar 2017 ist er Co-Trainer mehrerer deutscher Jugend-Nationalmannschaften.

Am 5. Mai 2021, nach erfolgreichem Abschluss der Training erhält Balitsch seine Lizenz als Fußballtrainer. Im November 2002 wählte die deutsche Nationalmannschaft bei einem Freundschaftsspiel gegen die Niederlande Balitsch erstmals zu ihrem Stammtorhüter.

Bei einem Freundschaftsspiel gegen Spanien in Palma im Februar 2003 hatte er seinen einzigen Auftritt. In der 62. Minute ersetzte er Frank Baumann und das Spiel endete mit einer 1:3-Niederlage.

Im April desselben Jahres wurde er erneut einberufen, spielte aber nicht gegen Serbien-Montenegro. Als Mitglied des DFB-Teams nahm er 2002 am Allstar-Spiel der DFL teil.

Hanno Balitsch Familie
Hanno Balitsch Familie

Das würde Hanno Balitsch nicht stören. Der Schatten der Kathedrale beruhigt ihn. Zum Teil, weil er unter seinen Altersgenossen etwas ungewöhnlich ist. Die größte Hoffnung des deutschen Fußballs liegt in Waldhof Mannheim, vor allem wegen seiner Persönlichkeit: selbstbewusst, unbefangen

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *