Tom Zickler Todesursache | Thomas „Tom“ Zickler, ein deutscher Filmproduzent, war als „Tom“ bekannt.Eine kurze, aber schreckliche Krankheit führte zum Tod des Filmproduzenten Tom Zickler im Alter von 55 Jahren.

Tom Zickler Todesursache
Tom Zickler Todesursache

Til Schweiger, ein lebenslanger Freund, teilte auf Instagram einige herzliche Worte.
Tom Zickler wird von der deutschen Kinogemeinde betrauert.

Der gefeierte Produzent, bekannt aus Filmen wie „Keinohrhasen“, „Honig im Kopf“ und „Traumfabrik“, verstarb am 2. September im Alter von 55 Jahren nach kurzer, aber schwerer Krankheit. Das gab Studio Babelsberg bekannt.

TLZ behauptete, Zickler sei im Plattenbauviertel Lobeda-Ost in Jena aufgewachsen, wo seine Familie heute an der Saale wohne. Zickler war regelmäßiger Besucher seiner Familie.

Anstelle von Blumen für die Trauerfeier bat die Familie um eine Spende an die Thüringer Krebsgesellschaft, hieß es. Krebs der Bauchspeicheldrüse forderte Zicklers Leben. Einer seiner Söhne bleibt zurück. In Gotha, Thüringen, gibt es ein Familiengrab für die sterblichen Überreste des Regisseurs.

In einem herzlichen Instagram-Post verabschiedete sich Schauspieler Til Schweiger von einem langjährigen Freund. „Ich habe heute von deinem Tod erfahren.

Letzte Woche wurde mir klar, dass du sterben würdest. Ich war jedoch am Boden zerstört, als ich von den Neuigkeiten erfuhr. Bitte tu mir nicht weh.

Die Tatsache, dass du so früh gegangen bist, war bedauerlich. Jetzt, wo du weg bist, scheinen unsere Probleme so unbedeutend zu sein “, beschriftet der 55-Jährige es auf einem Foto von ihm und Tom Zickler. Schweiger fügte hinzu:

„Ich werde dich sehr vermissen und nie vergessen, was wir gemeinsam erlebt haben.“ Als sie ihren ersten gemeinsamen Film „Knockin on Heaven’s Door“ drehten, schien es den Kritikern nicht zu gefallen.

Til Schweiger hat in mehreren Spielfilmen von Zickler mitgewirkt, darunter Knockin’ on Heaven’s Door (1997), Barefoot (2005), Keinohrhasen (2007), Zweiohrküken (2009) und Honig am Kopf (2011).

Gerade kam “Traumfabrik”, der neueste Zickler-Film, in die Kinos. Zickler sah das Stück als sein Lebenswerk und schrieb ihm laut Fisser viele autobiografische Elemente des Stücks zu. Im Film wird eine Produktionsfirma gegründet.

1964 wurde Zickler geboren. Während seiner Studienzeit war er Produktionsleiter bei den DEFA-Studios in Babelsberg. In den frühen 1990er Jahren gründeten er und Schweiger gemeinsam Mr. Brown Entertainment, das Produktionsunternehmen, das später zu Barefoot Films werden sollte.

Nach Zicklers Tod ist Schauspieler Til Schweiger tief berührt. „Ich bin überrascht und traurig über den tragischen Tod meines langjährigen Freundes und Weggefährten Tom Zickler“, sagte er der „Bild“-Zeitung.

Seit dem Film “Knockin’ on Heaven’s Door” von 1997 haben die beiden häufig zusammengearbeitet und sogar zwei Produktionsfirmen zusammen gegründet.

2017 gründete er die Traumfabrik Babelsberg, eine Produktionsfirma. Er hoffte, mehr deutsche Filme nach Babelsberg zurückzubringen, wo er zuvor gearbeitet hatte.

Basierend auf dem, was ich verstehe, „Außerdem,“ Kino war sein Leben “, heißt es in der Erklärung. Er hat uns viel zu früh verlassen, nachdem er so viele Jahre als schöner Kerl und langjähriger Freund bei uns war.

Alle von uns, die sich um ihn gekümmert haben sprechen wir seinem Kind, seinen Eltern und erweiterten Verwandten unser Beileid aus.”

Christoph Fisser, Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG, sagte am Dienstag, „wir sind erschrocken, bestürzt und furchtbar traurig“ über die Nachricht.

Wie ein Kritiker formulierte: „Das deutsche Kino hat einen seiner besten Schöpfer und leidenschaftlichsten Geschichtenerzähler verloren, der es wie kein anderer verstand, die Zuschauer zu motivieren.“

Tom Zickler Todesursache
Tom Zickler TodesursacheTom Zickler Todesursache

Fortsetzung der herzlichen Botschaft: „Viel zu früh müssen wir uns von einem liebenswerten Menschen und langjährigen Freund verabschieden. Wir sprechen seiner Familie, insbesondere seinem Kind und seinen Eltern, sowie allen, die ihn kannten und liebten, unser Beileid aus ihn.”

Erste Erfahrungen in der Filmbranche sammelte Zickler zwischen 1986 und 1988 bei der DEFA, als er von 1988 bis 1994 an der HFF Babelsberg studierte.

Seit 1994 hat er mit Til Schweiger zusammengearbeitet, zuerst bei Mr. Brown Entertainment bei Knocking on Heaven’s Door (1997) und dann bei Barefoot Films bei Barfuss (2005), wobei letzteres das erste Projekt des Unternehmens war.

Gemeinsam mit Schweiger zeichnete er für einige der erfolgreichsten deutschen Filme der 1990er und 2000er Jahre verantwortlich, darunter „Keinohrhasen“, „Zweiohrküken“ und „Barfuss“. 2010 erschien der Film Friendship! kam in die Kinos, basierend auf der wahren Geschichte von Zicklers.

Zickler war bis 2016 CEO von Barefoot Films.Er produzierte Planet B, eine B-Movie-Serie, durch die Produktionsfirma Checkpoint Berlin.

Tom Zickler und Studio Babelsberg gründeten 2017 als Joint Venture die Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg.

Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung und Produktion deutschsprachiger Produktionen für Studio Babelsberg. Als Co-Präsidenten bzw.

CEO fungierten Christoph Fisser und Tom Zickler, die am 1. Februar 2017 die Firmenzentrale auf dem Studiogelände übernommen haben.

Tom Zickler Todesursache

Damit kehrte Studio Babelsberg erstmals seit mehr als zwei Jahrzehnten wieder zur Entwicklung von in Deutschland produzierten Filmen zurück.Zicklers erster Job als Tonträger

Manager war bei der DEFA in Babelsberg, wo er während seines Studiums arbeitete. In diesem Unternehmen arbeitete er bis zur Wiedervereinigung Deutschlands.

Traumfabrik, in der Emilia Schüle und Dennis Mojen die Hauptrollen spielten, wurde von diesen Erfahrungen inspiriert und ist nun sein Vermächtnis.

Es war schon immer mein Wunsch, genau dieses Bild zu machen“, sagt er über das Unterfangen, „und diesen langjährigen Traum habe ich mir mit ‚Traumfabrik‘ erfüllt.“

Zickler starb im September 2019 im Alter von 55 Jahren nach kurzer, aber schwerer Krankheit. Er war Vater eines Sohnes.Der Song „Flugzeug“ von Max Prosa wurde ihm von seinem Neffen Egon Werler gewidmet, der 2021 bei The Voice Kids auftrat.

Sie haben sich einen Dreck darum gekümmert, was andere Leute von ihnen dachten, als sie Kinder waren. Sie hätten “Knockin’ on Heaven’s Door” genau so machen können, wie sie es sich vorgestellt hatten, wenn sie die Chance dazu gehabt hätten.

Kritiker könnten sie deswegen in Frage gestellt haben. Der Film kam beim Publikum gut an. Zickler und Schweiger hätten sich super verstanden und viel gelacht. Für sie war es egal, wie andere sie sahen.

Til Schweiger hat in der letzten Woche viel geweint, seit er erfahren hat, dass Tom Zickler im Sterben liegt. Im Himmel, glaubt er, wird der Filmproduzent seinen Spaß haben, da ist er sich sicher. Es ist möglich, dass sie sich in Zukunft an diesem Ort wiedersehen.

Dies würde es ihnen ermöglichen, alle Probleme in ihrer Beziehung zu lösen. Schließlich gesteht Til Schweiger seinem Freund seine Liebe und gelobt, ihn nie zu vergessen. User Magnifique Yaz folgt Til Schweiger auf Twitter und sagt:

„Deine Abschiedsworte lassen gerade die Tränen fließen.“ “Wow…!” ruft najetkorel als Antwort aus. Tom und ich hatten eine besondere Bindung.

Tom Zickler Todesursache
Tom Zickler Todesursache

Trotz der Ernsthaftigkeit der Probleme hat er dir nie einen Kuss auf die Hand gegeben. Tills Worte sind groß.“ „Wort“, ist alles, was Jan Josef Liefers in seinen kurzen Kompositionen zu sagen hat.

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *