Kasia Lenhardt Todesursache
Kasia Lenhardt Todesursache

Kasia Lenhardt Todesursache | Katarzyna „Kasia“ Lenhardt war ein polnisches Model. 2012 nahm sie an der siebten Staffel der Castingshow Germany’s Next Topmodel teil und belegte dem vierten Platz.

Der Tod des Models ereignete sich genau eine Woche, nachdem Jérôme Boateng seine Vorwürfe gegen Kasia Lenhardt öffentlich gemacht hatte. Die Situation löste Aufruhr aus, und vor allem eine Person, Lenhards Mutter, war von all dem verwirrt.

Die giftige Verbindung zwischen dem Fußballprofi Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt, einer früheren Kandidatin von “Germany’s next Topmodel”, wird in einem im “Spiegel” erschienenen Artikel sehr ausführlich beschrieben.

Das Nachrichtenmagazin enthält Sprachnachrichten und Chat-Samples, die offenbaren sollen, dass die beiden eine turbulente Verbindung miteinander hatten.

Dokumente wurden veröffentlicht, insbesondere durch Adrianna Lenhardts Bemühungen. Kasias Mutter ist diese 45-jährige Frau. Es war ihr ältestes Kind, das schließlich für sie modelte.

Die Nachricht vom Ableben von Model Kasia Lenhardt, die 2012 durch ihren Auftritt in der deutschen Ausgabe der Castingshow „Germany’s next Topmodel“ bekannt wurde, erschütterte die Menschen weit über die Landesgrenzen hinaus.

Lenhardt starb am 9. Februar nach nur 25 Lebensjahren. Sie hatte einen Sohn, der erst sechs Jahre alt war, als sie starb. Die Beziehung des Models zu ihrem Ex-Freund, dem Fußballstar Jérôme Boateng, zerbrach nur wenige Tage vor dem Tod des Models.

Kasia Lenhardt Todesursache

Als direkte Folge der Trennung war sie bösartigen Angriffen im Internet ausgesetzt. Kasia Lenhardts Mutter gab dem Spiegel ihr erstes Interview nach dem niederschmetternden Verlust ihrer Tochter. Im Interview verriet sie eloquent, wie sehr ihre Tochter unter den Hasskommentaren litt, die im Internet gepostet wurden.

Die 25-jährige Kasia Lenhardt hat sich in den letzten Jahren als „die Frau an der Seite von Jérôme Boateng“ einen Namen gemacht. Zuvor war sie in einer Folge von „Models im Babyglück“ auf RTL-ZWEI zu sehen und belegte den vierten Platz in der Castingshow „Germany’s next Topmodel“.

In dieser Zeit nahm sie auch an einer Kochshow auf Sat.1 teil. Mit 19 Jahren brachte Lenhardt ihr erstes Kind zur Welt, zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes beendete sie die Beziehung zu ihrem langjährigen Partner.

Der 32-jährige Boateng und der ebenfalls 32-jährige Lenhardt machten ihre Liebe mit einem leidenschaftlichen Foto aus Dubai im Dezember 2019 öffentlich. Danach folgte eine inbrünstige Zusammenarbeit voller Höhen und Tiefen, Konkurrenten und Schlagzeilen gefolgt.

Irgendwann traten die Tiefs stärker hervor. Über sein Liebesleben erklärte der Sportler am 2. Februar 2021 auf Instagram: „Wie aus den Medien bekannt ist, habe ich die Beziehung zu Kasia Lenhardt beendet.“

Bereits nach wenigen Minuten erschien ein Artikel mit dem Titel „Bild“, in dem Boateng die Trennung bestätigte. Es stellte sich heraus, dass dies nicht sein letztes Interview mit der Zeitung sein würde. Die Anwälte von Jérôme Boateng haben auf Fragen des “SPIEGEL” zum Datenschutz des Fußballers reagiert.

Aufgrund dieser Aussage begann sich das Narrativ zu verbreiten, Lenhardt sei der „Zerstörer der Familie“. Laut dieser Erzählung ist Lenhardt nicht nur schuld am Zerbrechen der Beziehung zwischen Boateng und seiner früheren Freundin.

sondern sie ist auch dafür verantwortlich, das Leben der Ex-Freundin zu zerstören und Boatengs Karriere mit Lügen zu sabotieren. Diese Erzählung wurde durch die gemachte Aussage ausgelöst. Alles im Namen des “Ruhmes”.

Die „Familienzerstörer“-Geschichte ist frauenfeindlich, und das, obwohl die breite Öffentlichkeit nicht weiß, was zwischen den beiden vorgefallen ist.

Diese Frage wird häufig gestellt, wenn ein angesehener Mann eine Affäre mit einer Dame beginnt. Monica Lewinsky ist vielleicht die bekannteste Illustration dieses Phänomens.

Als Folge ihrer Romanze mit dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton musste sie jahrelangen Hass und Spott ertragen. Die Ereignisse, die vor mehr als 20 Jahren stattfanden, werden gemeinhin als „Monica-Lewinsky-Affäre“ bezeichnet. Dieser Spitzname ist durchaus angemessen.

Die ersten gemeinsamen Bilder von Lenhardt und dem Fußballer Jérôme Boateng werden voraussichtlich im Oktober 2019 veröffentlicht.

Anfang Februar 2021 gab Boateng bekannt, dass die Beziehung des Paares beendet sei. Laut ZEIT wurden die am 20. Dezember 2019 begonnenen.

und im Juni 2020 vorläufig eingestellten Ermittlungsverfahren gegen Boateng wegen möglicher vorsätzlicher Körperverletzung gegen Lenhardt am Tag nach ihrem Tod wieder aufgenommen. Diese Ermittlungen betrafen mögliche vorsätzliche Körperverletzungen gegen Lenhardt.

Lenhardts Leiche wurde am 9. Februar 2021 in einer Wohnung im Berliner Stadtteil Charlottenburg entdeckt. Sie tötete sich selbst, indem sie sich erhängte.

Nach der Trennung von Boateng wurdeAllgemein bekannt, löste ihr Tod ein Gespräch über das Verhalten der Boulevardmedien sowie über das Thema Cybermobbing aus.

Kasia Lenhardt Todesursache
Kasia Lenhardt Todesursache

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *