Bud Spencer Todesursache
Bud Spencer Todesursache

Bud Spencer Todesursache | Carlo Pedersoli, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Bud Spencer, war ein italienischer Schauspieler, professioneller Schwimmer und Wasserballspieler. Unter diesem Künstlernamen war er auch bekannt.

Er ist am besten für seine Rollen in Actionkomödien und Spaghetti-Western bekannt, von denen er viele an der Seite seines langjährigen Filmpartners Terence Hill spielte.

Das Duo erhielt „Weltlob“ und „Millionen von Menschen wurden von Theatersitzen angezogen“. Zusammen haben Spencer und Hill in fast 20 Filmen mitgewirkt und zu deren Produktion beigetragen.

Der Tod des italienischen Schauspielers Bud Spencer wurde gemeldet. Am Montag verstarb er im Alter von 86 Jahren schmerzfrei und im Kreise seiner Lieben. Dies wurde durch die Tatsache bestätigt, dass es von seinem Sohn Giuseppe Pedersoli bestätigt wurde.

Auch nachdem ein halbes Jahrhundert seit der Veröffentlichung ihres ersten gemeinsamen Bildes „Gott vergibt … Django nie!“ vergangen war, blieben die beiden sehr gute Freunde.

“Wir telefonieren oft miteinander”, sagte Spencer in einem Interview mit dpa vor einigen Monaten. Wenn Hill in Italien ist, lässt er keine Gelegenheit aus, uns zum Essen zu sehen. Laut dem Neapolitaner „verehren wir beide die Spaghetti al Pomodoro, die meine Frau Maria macht.“

Obwohl Spencer nur bei 17 seiner über 120 Bilder mit Hill zusammenarbeitete, gelang es den beiden Haudegen, vor allem als Team internationale Anerkennung zu erlangen.

In seinem Anfang dieses Jahres in Deutschland erschienenen Buch “Was ich dir sagen wollte…”, behauptete Spencer, dass es in der Freundschaft zwischen den beiden Filmprotagonisten nie “Eifersucht oder Neidgefühle” gegeben habe.

Das Buch ist Anfang dieses Jahres in Deutschland erschienen. Bevor wir an den Kinokassen erfolgreich waren, waren wir schon gute Freunde.

Als er jünger war und in den 1950er Jahren an Schwimmwettbewerben in Italien teilnahm, gewann Pedersoli mehrere Titel und war recht erfolgreich.

Dies führte zu seinem späteren Aufstieg als Schauspieler. Sogar bei den Olympischen Spielen versuchte er sich in dem Sport. Danach kam er über Umwege zur Schauspielerei.

Als er jünger war und in den 1950er Jahren an Schwimmwettbewerben in Italien teilnahm, gewann Pedersoli mehrere Titel und war recht erfolgreich.

Das war, bevor er als Schauspieler berühmt wurde. Sogar bei den Olympischen Spielen versuchte er sich in dem Sport. Danach kam er über Umwege zur Schauspielerei.

Spencer hatte eine besondere Verbindung zu Deutschland, einem Land, das er immer wieder bereiste, insbesondere zu Schwäbisch Gmünd. Spencer zu Ehren trägt nun das Freibad der Stadt, in dem er noch während seiner aktiven Zeit im Sommer 1951 an einem Schwimmwettbewerb teilnahm, seinen Namen.

Bud Spencer Todesursache

Damals wurde er mit den Worten zitiert: “Ich schätze die Menschen für ihre Loyalität.” „Vor allem die Deutschen“, sagte er in einem klangvollen Deutsch, das hier und da leicht undeutlich war.

Pedersoli kehrte 1949 nach Italien zurück und gewann die italienischen Schwimmmeisterschaften in den Freestyle- und gemischten Staffelwettbewerben.

Während dieser Zeit trat er auch im Wasserball für die Società Sportiva Lazio Nuoto in Rom an. In seiner Jugend nahm Spencer als professioneller Schwimmer an Wettkämpfen teil, und am 19. September 1950 war er in Salsomaggiore der erste italienische Schwimmer, der die 100-Meter-Freistil in weniger als einer Minute absolvierte. Er tat dies, indem er die Distanz in 59,5 Sekunden schwamm.

1949 hatte er seinen ersten Auftritt auf der internationalen Bühne, und im folgenden Jahr wurde er ausgewählt, um an den Europameisterschaften in Wien teilzunehmen. Dort nahm er an zwei Endspielen teil und wurde Sechster im 100-Meter-Lauf und Vierter in der 4×200-Meter-Staffel.

Bei demselben 100-Meter-Freistil-Wettkampf, an dem er bei den Mittelmeerspielen 1951 in Alexandria teilnahm, gewann er die Silbermedaille.

Pedersoli nahm an der 100-Meter-Freistil-Veranstaltung bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki, Finnland, teil. Er rückte bis ins Halbfinale des Wettbewerbs vor.

Vier Jahre später, in Melbourne, nahm er an demselben Wettbewerb teil und erreichte erneut das Halbfinale.

Bud Spencers Tod im Jahr 2016 beeinflusste die Dreharbeiten zu „Mein Name ist Somebody – Zwei Fauste kehren zurück“ maßgeblich – das gab Terence Hill bekannt.

Und das maßgeblich, obwohl der Film ohne den großen, dicken, schlagkraftigen Freund auskommen würde. „Bud lebte noch, als ich nach einem Platz für die Dreharbeiten suchte“, sagte Hill.

Während er auf der Suche nach einer speziellen Location war, stand er vor einem Haus, das zwar gut, allerdings nicht das einzige auf der Liste der potenziellen Drehorte gewesen sei. Hill umfasst sich auf der Suche nach „Haus auf einem Hügel, eines wie bei „Psycho“.

1967 wandte sich der Regisseur des Films God Forgives… I Don’t!, Giuseppe Colizzi, an ihn, um eine Rolle in dem Film zu spielen. Pedersoli wurde während der Dreharbeiten Mario Girotti vorgestellt.

Trotz der Tatsache, dass Pedersoli und Girotti sich zuvor am Set von Hannibal im Jahr 1959 getroffen hatten, dieswar der Moment, der den Beginn ihrer Karriere als Filmpaar markierte.

Der Regisseur des Films bestand darauf, dass die beiden Schauspieler ihre Namen ändern, weil er fand, dass sie für einen Western zu italienisch klangen.

Pedersoli wählte den Namen Bud Spencer für sie und ließ sich für Bud von der Biermarke Budweiser und für Spencer von dem Schauspieler Spencer Tracy inspirieren.

Bud Spencer Todesursache
Bud Spencer Todesursache

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *