Rebecca Gutman Krankheit
Rebecca Gutman Krankheit

Rebecca Gutman Krankheit | Nach sehr kurzer, aber lebensbedrohlicher Krankheit verstarb Rebecca Gutman im jungen Alter von 54 Jahren. Rebecca Gutman war nicht nur Pferdeliebhaberin, Züchterin und Hengstbesitzerin, sondern auch eine sehr erfolgreiche Unternehmerin, die die des Vaters fortführte Immobiliengeschäft in Berlin.

Rebecca begann sich schon in jungen Jahren mit Pferden zu beschäftigen. Aus Platzmangel gründete ihre Mutter Evelyn Gutmann 1987 das Gestüt Bonhomme in Bramsche bei Osnabrück. 2005 wurde das Gestüt geschlossen und in Werder neu errichtet.

In Deutschland entstand kürzlich eine der architektonisch beeindruckendsten Reitsportanlagen. Rebecca Gutmann, die sich nach dem Tod ihrer Mutter finanziell selbst versorgen konnte, übernahm immer mehr Aufgaben ihrer Mutter und half mit.

Bonhomme zu einem der angesehensten Plätze unter den deutschen Hengststationen zu etablieren. Besonders wichtig war der lustigen und engagierten Frau die altersgerechte Ausbildung der Hengste und vielfach auch deren Förderung im weltweiten Dressursport.

Rebecca Gutmann aus Berlin war Betriebsleiterin des Gestüts Bonhomme in der Nähe von Potsdam. Sie war die wohl unorthodoxeste Hengstbesitzerin Deutschlands.

Ihre Mutter, Evelyn Gutman, hegte schon lange die Idee, ein Reitzentrum „auf der grünen Wiese“ zu eröffnen, und konnte es dort verwirklichen. Rebecca Gutman, die genauso inbrünstig ist wie ihre Mutter, hat sich zum Ziel gesetzt, den Wunsch ihrer Mutter fortzusetzen.

Das Leben dieser bemerkenswerten Frau wurde auf tragische Weise durch eine Krankheit beendet, die nicht geheilt werden konnte. Wegen ihr hat ihr unverwechselbares und einzigartiges Lachen aufgehört.

Rebecca Gutman Krankheit

Rebecca Gutman hat eine unvergleichliche Fähigkeit zu herzlichem, hemmungslosem und kraftvollem Lachen. Das Bedürfnis, sich am Leben zu erfreuen, zwang sie schließlich dazu, all ihren aufgestauten Lebenseifer herauszulassen. Und die Pferde, die sie reiten.

Finanzielle Unabhängigkeit konnte Rebecca Gutmann dank ihrer Karriere als Immobilienentwicklerin und -verwalterin von Gewerbeimmobilien in einigen der besten Lagen Westberlins erreichen. In der Folge interessierten sich die Zuchtverbände für den Berliner.

Sie war eine der ganz wenigen, die sich in Auktionsduellen auf Augenhöhe mit den großen Hengsthaltern aus aller Welt messen konnte. Der Oldenburger Siegerhengst Morricone beispielsweise ist ein Paradebeispiel für einen sportlich erfolgreichen und züchterisch sehr relevanten Vererber. Er kam zum Gestüt Bonhomme, das für seine Vollblutzucht bekannt ist.

Den Weg, den Morricone oder Fiderdance, auch bekannt als „Fidel“, einschlugen, die mit Lena Waldmann in den Nationalkader aufstiegen – das war die Vision, die Rebecca Gutman antrieb:

Sie wollte beweisen, dass Hengsthaltung und Spitzensport auf respektvoller Basis beruhen Behandlung der Kreatur und das entsprechende Training sind praktikable Optionen.

Wenn sie auf Hengstschauen über ihre Hengste sprach, bezeichnete sie sie häufig als „unsere Tiere“. Einige Zuschauer lächelten, als sie das Wort „Tier“ hörten.

Die aufrichtige Liebe, die sie für ihre Tiere hatte, einschließlich der Pferde auf Bonhomme, ihres Hundes und verschiedener anderer Tiere, war jedoch eine ihrer Hauptmotivationen.

Menschen, die Rebecca Gutman Hengste verkauften, die nicht so gesund waren wie geplant oder wie in den Gesundheitsakten zum Zeitpunkt des Kaufs angegeben, ließen sie beide enttäuscht zurück. Hengste, die ihre Karriere zu früh beginnen und zu hart arbeiten müssen, um genug Geld zu bekommen.

Sie könnten sie begleiten, wenn sie von einer Kiste zur nächsten geht, und sich die Akten des Arztes anhören. Dann starrte sie ihren Hengsten mit ihren großen, dunklen Augen ins Gesicht, und als sie sie streichelte, zog sie sich schnell aus der drohenden Verzweiflung, die sie durchlebte.

Berliner Schnauze brauchte nur ein paar Worte zu sagen und schon fängt sie wieder an zu lachen. Auch in Bezug auf sich selbst. Danach warf sie ihre Haare hinter den Kopf und sagte:

“Schau mal, ich war beim Friseur, musste was machen.” Danach nahm das raue Gelächter wieder seine vorherige Lautstärke an. “Jetzt gibt es hinten ein Lyceum (Gymnasium) und vorne ein Museum.” Dieses Lachen, das mich mitten ins Herz traf.

Rebecca Gutman Krankheit
Rebecca Gutman Krankheit

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *