Arthur Honegger Familie
Arthur Honegger Familie

Arthur Honegger Familie | Der Komponist Arthur Honegger stammte aus Frankreich und der Schweiz. Er gilt als bedeutender Vertreter der Groupe des Six, da er mit seinen fast 200 komponierten Werken in diese Gruppe eingeordnet wird. Von 1996 bis 2017 prangte das Porträt von Honegger auf der Schweizer Zwanzigernote.

„Als Vater, bist du ein Shitsha oder ein Superheld?“ Andere Nachrichtenstars würden bei einer solchen Frage schnell die Szene verlassen. Arthur Honegger, der Cowboy von „10 auf 10“, ist nicht so.

Da er als Korrespondent für Amerika gearbeitet hat, ist er es gewohnt, im Rampenlicht zu stehen. Sein Selbstverständnis war schon immer das eines Nachrichtenmoderators, der jedoch ebenso daran interessiert ist, High-End-Unterhaltung zu liefern.

Morgen können Sie ihn in der brandneuen SRF-Sendung “Perfecte Eltern” abseits des Wickeltisches plaudern sehen.

Er ist Vater zweier Kinder mit seiner Frau Henna P. Turunen, einer finnischen Fotojournalistin, die 35 Jahre alt ist. Während der Sohn die Chindsgi besucht, geht die Tochter derzeit in die dritte Klasse.

Um Eltern zu werden, musste er tatsächlich über seine Ängste triumphieren. Honegger gibt im privaten Gespräch zu, dass dies seine prägenden Jahre betrifft.

Neben ihm diskutieren weitere Moderatoren wie Cornelia Boesch, Nicole Berchtold, Wasiliki Goutziomitros und Reto Scherrer, der zu Blick TV wechselt, in der Familiendokumentation Themen wie Erziehungsstress, Wutanfälle und klebrige Finger.

„Im Kindergarten hieß es, Vierjährige könnten nicht snowboarden!“ behauptet Honegger. “Ich habe ihnen das Gegenteil bewiesen.” Er twitterte den auf seinem Handy gedrehten Film mit der erfreuten Überschrift „Mein Sohn kann dies mit diesem Video beantworten.“

Die Benutzer machen den SRF-Moderator nicht für Prahlerei verantwortlich. “Bitzli bluffig, der Papa, aber geil, der Sohn!” sagt ein Fan auf Twitter. “Bitzli bluffig, der Papa, aber geil, der Sohn!” Ein Kommentator sagt: „Er macht es besser als einige große“, und ein anderer sagt dasselbe.

Arthur Honegger und seine aus Finnland stammende Frau Henna haben zwei gemeinsame Kinder. Ihre Tochter Amélie, die zwei Jahre älter ist als ihr Sohn Aatos, ist ebenfalls die Quelle ihres größten Stolzes.

Arthur Honegger Familie

Im Kriegswinter 1941/42 schrieb er die zweite Symphonie. Er arbeitete damals als Musikkritiker und als Kompositionslehrer im von deutschen Truppen besetzten Paris.

Seine eigenen Worte definieren seine Erinnerung als “überwiegend thermischer Natur”. Während ich die Symphonie komponierte, war es draußen extrem kühl und ich konnte mein Studio nicht warm halten, da ich nicht genug Kohle oder Holz hatte.

Die Symphonie ist ein Stück Bekenntniskunst mit einer düsteren und erstickenden Atmosphäre. Diese düstere Atmosphäre wird durch den majestätischen choralartigen Schluss des letzten Satzes aufgelockert, der auch als Brücke sowohl zum Streben nach Weltfrieden als auch zum berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach dient.

Die International Society for Contemporary Music ernannte ihn 1950 zum Ehrenmitglied. 1952 wurde ihm die Mitgliedschaft in der Académie des Beaux-Arts verliehen, obwohl er nicht in Frankreich lebte.

Er starb 1955, im selben Jahr, in dem ihm die American Academy of Arts and Letters die Ehre der Ehrenmitgliedschaft verlieh.

Arthur Honegger starb am 27. November 1955 in Paris. Er war 63 Jahre alt. Er wurde auf dem Saint Vincent Cemetery beigesetzt, der sich in Montmartre in Paris befindet.

Andrée Vaurabourg-Honegger, Pianistin und Musikpädagogin, war in dieser Zeit seine Frau. Doug Honegger, sein Urenkel, und Peter Stadler, sein Neffe, sind seine Verwandten.

Die Show scheint nicht sehr tiefgründig zu sein. Aussagen, die nicht kohärent sind, laufen ineinander, und es fehlt an pädagogischen Ansätzen. Die Logik ist einfach: Ein Blick in das Privatleben der Moderatoren soll deren Profil prägnanter machen.

Honegger ist der Liebling der Social-Media-Produzenten von SRF. Er wirkt gerne stonewashed, pusht die Kampagne „10 vor 10“ in den sozialen Medien und produziert ab und zu Videos, die seinen kleinen Sprössling als Snowboard-Helden darstellen.

Honegger begründet sein Vorgehen wie folgt: „Viele Leute glauben, dass Kinder mit vier Jahren nicht snowboarden können. Oder man muss erst Skiunterricht nehmen.“ Das Video gibt eine Antwort und ist inhaltlich selbsterklärend.

Arthur Honegger Familie
Arthur Honegger Familie

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *