Yve Burbach Mann
Yve Burbach Mann

Yve Burbach Mann | Yvonne Burbach ist eine deutsche Schauspielerin.Am Ende stellte sich heraus, dass es sich um Yve Burbach handelt, die in der Serie „Soko Stuttgart“ die Rolle der Kriminalkommissarin Selma Kirsch spielt.

Absolut ruhig und sympathisch präsentierte sie sich mit ihren Kollegen Peter Ketnath, Sonja Kirchberger und Katja Weitzenbock beim Pressetermin in der Villa Aufrecht im Gewerbegebiet.

Yve Burbach wurde 1975 in Traben-Trarbach geboren und verbrachte seine Kindheit in der für seine Weinproduktion bekannten Stadt Erden an der Mosel. Er hat zwei Schwestern und einen Bruder.

Bereits mit zwölf Jahren stand sie bei verschiedenen Schulproduktionen auf der Bühne. Nach einer Ausbildung zur Werbekauffrau, einem Studium der Kommunikationswissenschaften und einer fünfjährigen Tätigkeit in einer Werbefirma, bevor sie durch Zufall für das Fernsehen entdeckt wurde, machte sie ihr Abitur am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues.

1999 gab Burbach ihr Fernsehdebüt in der deutschen Serie Mallorca – Suche nach dem Paradies, die auf ProSieben ausgestrahlt wurde. Fast unmittelbar danach stand sie für den in Berlin gedrehten Dokumentarfilm „Hinter Gittern:

Das Frauengefängnis“ vor der Kamera. Sie verkörperte die junge Französin Cécile de Maron in der Vorabendsendung Banned Love, die von 2001 bis 2006 in der ARD ausgestrahlt wurde. Der Preis für die Goldene Rose von Luzern wurde im Jahr 2005 an Cast und Crew von Forbidden Love verliehen.

Yve Burbach stand in den Folgejahren für die Produktionen Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei, SOKO Köln und The Old Man vor der Kamera. 2011 hatte sie eine Rolle in dem Krimi Tod in Istanbul unter der Regie von Matti Geschonneck mit Jürgen Vogel und Heino Ferch.

Yve Burbach Mann

Nachdem sie 2012 ihre Rolle in der Fernsehserie Herzflimmern – Die Klinik am See beendet hatte, spielte sie eine Hauptrolle in der deutschen Fernsehserie SOKO 5113, die in München gedreht wurde.

Danach reiste sie nach Lüneburg, wo sie in einer Folge der ARD-Fernsehserie Rote Rosen auftrat. Außerdem spielte sie die Hauptrolle in einer Folge der Fernsehserie Die Rosenheim-Cops, die im Herbst 2012 ausgestrahlt wurde.

In der Spielzeit 2006–2007 trat Yve Burbach in der Komödie Sextett auf, die von Michael Pertwee geschrieben und am Theater a der Ko in Düsseldorf aufgeführt wurde.

Be polite to my wife wurde im Winter 2012/2013 von ihr und Hugo Egon Balder im Bonner Contra-Kreis-Theater aufgeführt. Regie führte Hugo Egon Balder. Sie spielte die Rolle der Alice in dem Theaterstück Die Wahrheit, das im Frühjahr 2013 am Theater am Dom in Köln aufgeführt wurde.

Sie gehörte zu den Mitgliedern des Ensembles, das mit der Rose d’Or ausgezeichnet wurde. Ab 2005 wirkte Burbach in verschiedenen Fernsehproduktionen mit, darunter die Serien „Marienhof“.

Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“, „SOKO Köln“ und „Der Alte“ sowie der Fernsehfilm „Tod in Istanbul“, bei dem Matti Geschonneck Regie führte.

In den Spielzeiten 2006/2007 und 2012/2013 stand Burbach an den Theatern Düsseldorf und Bonn auf der Bühne. Außerdem spielte sie im Frühjahr 2013 die Rolle der „Die Wahrheit“ am Kölner Theater am Dom.

Yve Burbach verkörperte Selma Kirsch in der ZDF-Krimiserie SOKO Stuttgart von 2014 bis 2019; Die Serie lief insgesamt fünf Staffeln lang.

Yve Burbach Mann
Yve Burbach Mann

By Adelle

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *