Mette Marit Krankheit
Mette Marit Krankheit

Mette Marit Krankheit | Kronprinzessin Mette-Marit ist auch als Kronprinzessin von Norwegen bekannt. Sie ist die Braut von Kronprinz Haakon. Da Haakon die wahrscheinlichste Thronfolgerin ist, steht fest, dass sie im Falle einer Thronfolge ihres Mannes zur Gemahlin der Königin von Norwegen ernannt wird.

Die aus Norwegen stammende Mette-Marit leidet seit einigen Jahren unter einem Lungenleiden, das ihren Alltag prägt. Es scheint, dass sie ihre Arbeit jetzt noch weiter einschränken muss.

Seit 2018 ist allgemein bekannt, dass die heute 48-jährige Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen an Lungenfibrose leidet. Laut der Website „24royal.de“ ist die chronische Erkrankung zwar nicht heilbar, spricht aber recht gut auf die Behandlung mit verschiedenen Medikamenten an.

Dank der Unterstützung ihres Mannes, Kronprinz Haakon , und der gemeinsamen Kinder Marius , Ingrid Alexandra , kann Mette-Marit vielfältige Aufgaben für das norwegische Königshaus übernehmen Sverre Magnus. Doch die Kronprinzessin muss sich jetzt entspannen und es ruhig angehen lassen.

Seit 2018 ist allgemein bekannt, dass die heute 48-jährige Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen an Lungenfibrose leidet. Laut der Website „24royal.de“ ist diese hartnäckige Krankheit zwar nicht heilbar, aber mit Medikamenten gut behandelbar.

Dank der Unterstützung ihres Mannes, Kronprinz Haakon , und der gemeinsamen Kinder Marius , Ingrid Alexandra , kann Mette-Marit vielfältige Aufgaben für das norwegische Königshaus übernehmen Sverre Magnus . Doch die Kronprinzessin muss sich jetzt entspannen und es ruhig angehen lassen.

Im Jahr 2018 gab Mette-Marit bekannt, dass sie krank sei, und erklärte auch, dass sie in Zukunft an weniger Veranstaltungen teilnehmen werde, bei denen sie in der Öffentlichkeit stehen müsse.

Erst Anfang des Jahres sagte sie, sie zögere, darüber zu sprechen, wie sehr ihr ihre Krankheit peinlich sei. Ihr einzigartiges Aussehen ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis einer Autoimmunerkrankung, über die die Prinzessin keine Kontrolle hatte und die sie niemals hätte verursachen können.

Lungenfibrose ist durch eine Entzündung und fortschreitende Vernarbung des Lungengewebes gekennzeichnet. Kurzatmigkeit, Husten und Engegefühl in der Brust sind die häufigsten Symptome.

Die Symptome der Mette-Krankheit Marits sind bisher mit Medikamenten beherrschbar, und ihr Zustand verschlechtert sich nur allmählich.

Mette-Marit begann ihre Ausbildung in Kristiansand, Norwegen, am Gymnasium Oddernes. Anschließend nahm sie an einem Austauschprogramm der gemeinnützigen Organisation Youth For Understanding teil und besuchte für sechs Monate die Wangaratta High School in North East Victoria, Australien.

Mette Marit Krankheit

Danach absolvierte sie ihre Ausbildung an der Kristiansand Katedralskole, die sie 1994 mit Auszeichnung abschloss. Danach arbeitete sie für die Norwegisch-Britische Handelskammer im Norway House, das sich in der Cockspur Street in London befindet , für mehrere aufeinanderfolgende Monate.

Nach Abschluss ihrer Tätigkeit in London zog es Mette-Marit zurück in ihr Heimatland Norwegen.Bevor sie Kronprinz Haakon Magnus kennenlernte, durchlief Mette-Marit eine Phase des Trotzes, wie sie nach eigenen Angaben einräumt.

Sie besuchte die High School auf Teilzeitbasis, also brauchte sie sechs Jahre – was viel länger ist als der typische Zeitrahmen – um ihren Abschluss zu machen, bevor sie sich in College-Vorbereitungsklassen am Agder College einschrieb. Danach arbeitete sie einige Zeit als Kellnerin im Restaurant Café Engebret in Oslo.

Nach der öffentlichen Bekanntgabe der Verlobung des Paares am 1. Dezember 2000 trat sie zum ersten Mal offiziell als zukünftige Braut des Kronprinzen bei der Verleihung des Friedensnobelpreises am 10.Dezember 2000 im Rathaus von Oslo auf.

Die Veranstaltung fand am statt am selben Tag. Während der Pressekonferenz erwähnte Haakon, dass er und Mette-Marit seit etwa einem Jahr zusammen seien.

Der Verlobungsring, den Haakon Mette-Marit überreichte, war derselbe, den sein Großvater, König Olav V., und sein Vater, König Harald V., ihren jeweiligen Verlobten überreicht hatten. [Quelle: fehlendes Zitat]

Nach ihrer Heirat im August 2001 zogen der Kronprinz und die Kronprinzessin für das nächste Jahr zu Mette-Sohn Marit’s Marius nach London.

Dort erhielt sie ihre Ausbildung in Wirtschaftsförderungspolitik. Einige Jahre später, im Herbst 2008, begann Mette-Marit in Teilzeit den Unterricht an der Norwegian School of Management BI zu besuchen.

Kronprinzessin Mette-Marit engagiert sich aktiv im Kampf gegen AIDS und fungiert als Sonderbotschafterin für „UNAIDS“, ein Projekt der Vereinten Nationen. Dieses Engagement geht über die unzähligen humanitären Initiativen hinaus, die sie im Rahmen ihrer Funktion unterstützen muss.

Mette Marit Krankheit
Mette Marit Krankheit

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *