Stephanie Glaser Todesursache
Stephanie Glaser Todesursache

Stephanie Glaser Todesursache | Stephanie Glaser war eine Schweizer Schauspielerin. Sie lebt in Zürich-Witikon.Die Eltern von Stephanie Glaser waren Hoteliers. Sie verbrachte ihre Kindheit in Bern und erhielt dort ihre Ausbildung.

Stephanie Glaser ist am Samstagabend in Zürich gestorben. Noch bis vor Kurzem stand die heute 90-jährige Schauspielerin vor der Kamera. Ihre Mitarbeiter trauern um den Publikumsliebling.

Stephanie Glaser, eine bekannte Schweizer Schauspielerin, ist am Samstagabend kurz vor Mitternacht im Alter von 90 Jahren in einem Spital in Zollikerberg bei Zürich gestorben.

Sowohl ihr Treuhänder als auch ihr Bevollmächtigter wurden über diese Informationen informiert. Das Letzte, was vor der Kamera zu sehen war, war Stephanie Glaser, die in die Kamera lächelte.

Im vergangenen Herbst spielte sie die Rolle einer exzentrischen Krimiautorin und Hobby-Ermittlerin im Schweizer Fernseh-Krimi «Mord hinter den Kulissen», der im neuen Film von Sabine Boss zu sehen ist.

Während des gesamten Drehs strahlte Glaser die gleiche literarische Sicherheit aus wie immer. Es war ihr letztes Mal in der Führungsposition.

Auf die Frage, ob es in naher Zukunft einen Folgefilm mit ihr geben werde, antwortete sie mit „Nein“. Am 22. Februar hätte die Volksschauspielerin ihren 91. Geburtstag feiern können, wenn sie gelebt hätte.

Nach Abschluss ihrer Schauspielausbildung am Reinhardt-Seminar in Wien trat Glaser an verschiedenen Theatern in der Schweiz und in Deutschland auf.

Sie trat in die Besetzungen der Kabaretts Floigefanger und Fédéral ein, wo sie sich neben Walter Roderer zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Schauspielerinnen der Schweiz entwickelte.

Bis kurz vor ihrem Tod arbeitete Stephanie Glaser mit viel Enthusiasmus. Entdecken Sie einige ihrer denkwürdigsten und beeindruckendsten Momente in der Bildersammlung, die online auf SI.com verfügbar ist.

Ich kontaktierte Stephanie Glaser einige Wochen vor ihrem 90. Geburtstag am 22. Februar 2010, das war am 22. Februar. Es dauerte ziemlich lange, bis sie ans Telefon gehen konnte. “Hi” Ich stellte mich vor und erkundigte mich, ob der Anruf für jemanden eine Unannehmlichkeit sei. “Ja.”

Es tut mir leid, und ich schlug vor, dass Sie später noch einmal anrufen. “Nei, nei, du hast gesehen, was du eingemauert hast.” So lief jeder Anruf.

Stephanie Glaser Todesursache

Ich beschloss, sie dieses Mal in ihrem Haus zu besuchen, damit wir über ihren 90. Geburtstag sprechen konnten. Ich musste sie ein paar Mal anrufen, bevor sie endlich ans Telefon ging.

Darüber hinaus wurde Glaser durch ihre Auftritte in den Gotthelf-Filmen Uli der Knecht und Uli der Pachter bekannt.

Ihre Rolle als „Tante Elise“ in Kurt Felix’ Fernsehsendung „Teleboy“, in der sie neben ihrem Goldfisch „Traugottli“ auftrat, war maßgeblich für ihren Aufstieg bei den Zuschauern des Schweizer Fernsehens zwischen 1974 und 1981 verantwortlich Hauptrollen in den Fernsehsendungen Motel und The Headmistress.

Erst im Jahr 2006 ergatterte sie im Alter von 86 Jahren ihre erste Hauptrolle in dem Film Die Herbstzeitlosen.

Nach Kriegsende fand die Schauspielerin Arbeit im Cabaret Fédéral in Zürich und wirkte in mehreren Gotthelf-Filmen unter der Regie von Franz Schnyder mit.

Große Bekanntheit erlangte sie erstmals zwischen 1974 und 1981, als sie in der TV-Show „Teleboy“ von Kurt Felix in der Rolle der Tante Elise mit dem Goldfisch „Traugottli“ auftrat.

In den späten 1980er Jahren feierte sie ihr Comeback in der Filmbranche. Sie hatte Rollen in Filmen wie „Klassazamekunft“, „Leo Sonnyboy“, „Starnberg“ und „Mein Name ist Eugen“ sowie in der von der Kritik gefeierten Produktion „Die Herbstzeitlose“ unter der Regie von Bettina Oberli.

Als betagte Martha eroberte sie in der Performance die Herzen des Schweizer Filmpublikums. Sie porträtierte eine gelernte Schneiderin, die nach dem Verlust ihres Mannes in einem Dorf im Emmental ein neues Leben begann und mit 80 Jahren zum Ärger der einheimischen Heuchler und Hinterwäldler ein Dessousgeschäft eröffnete.

Ihre Figur wurde gespielt von einer echten Schneiderin. «The Autumn Timeless» war 2006 der beliebteste Film der Schweiz und gilt als einer der fünf erfolgreichsten Filme, die im letzten Vierteljahrhundert in der Schweiz produziert wurden.

Stephanie Glaser Todesursache
Stephanie Glaser Todesursache

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *