Sebastian Rother Traueranzeige
Sebastian Rother Traueranzeige

Sebastian Rother Traueranzeige | Sebastian Rother, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, ist im Alter von 57 Jahren verstorben. Rother ist in Berlin-Freudenstadt geboren und aufgewachsen.

Dadurch, dass er selbst keine handwerkliche Vorgeschichte hatte, erwarb er sich sofort Respekt und Sympathie bei denen, die ihn kannten. In seinem früheren Leben arbeitete Sebastian Rother als Bankkaufmann und absolvierte seine Ausbildung bei der Kreissparkasse Freudenstadt.

Danach war er mehrere Jahre für die Bank als Mitglied des Vorstandssekretariats und als Mitglied des Teams Öffentlichkeitsarbeit tätig. Anschließend arbeitete er beim Sparkassenverband Baden-Württemberg in Stuttgart, wo er die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verantwortete.

Sebastian Rother kehrte 2017 nach Freudenstadt zurück, um die Stelle des Wirtschaftsreferenten im Landratsamt zu übernehmen.

Das Ansehen der Kreishandwerkerschaft fiel ihr dagegen schnell auf; sie suchte einen Nachfolger für Siegfried Dreger. Zum 1. September 2019 hat Rother seine Tätigkeit in seiner neuen Position aufgenommen.

Sebastian Rother ist mit viel Energie und vielen frischen Ideen in die Aufgabe gesprungen. Er verstärkte den Umfang seiner digitalen Öffentlichkeitsarbeit und suchte den Kontakt zu den Mitgliedern. Rother hatte sich ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt:

Er wollte für jedes der im Kreishandwerkerverband organisierten Gewerke Praktika in jeweils einem Betrieb absolvieren, um den Handwerkeralltag besser kennenzulernen Basis.

Dieses Ziel wurde nicht erreicht. Aus Zeitmangel musste er die Reihe der Selbstversuche abbrechen. Corona hingegen stellte kurz darauf alle Abläufe und Routinen auf den Kopf.

Dem Kreishandwerkerverein Freudenstadt, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, obliegt die Aufsicht und Führung der Geschäfte von insgesamt 18 Innungen im Kreis Freudenstadt, darunter eine Landesinnung und vier weitere überregionale Innungen.

Sebastian Rother Traueranzeige

Rund 950 Handwerksbetriebe schenkten ihrer Innung ihr Vertrauen und profitierten Anfang 2021 von den Beratungen und Dienstleistungen des Kreishandwerkerverbandes.

Sein Drei-Personen-Büro befindet sich im „Haus des Handwerks“ in Freudenstadt, das ihm als zweites Zuhause dient. Das kompetente Dienstleistungszentrum an der Wallstraße in Freudenstadt wurde vor rund zwanzig Jahren unter gemeinsamer Leitung der Kreishandwerkerschaft IKK classic und der Handwerkskammer Reutlingen gegründet.

Noch heute ist es die zentrale Anlaufstelle für das örtliche Handwerk. Die enge Zusammenarbeit mit Handelskonzernen sowie zahlreiche Kooperationen wie z. B. mit der Signal Iduna-Versicherung, Webdesignern, Digitalisierungsexperten und Rechtsanwälten runden das Beratungsangebot für Mandanten ab .

Dass unsere Handwerkskollegen auf die starke Kreishandwerkerschaft vertrauen, zeigt sich auch darin, dass wir jährlich Meisterseminare veranstalten.

An der Wallstraße gelegen, betreut die Kontaktstelle für Handwerker im Stadtteil Freudenstadt 18 Innungen und rund 1.000 Gewerbebetriebe aus der Umgebung.

Die vierköpfige Geschäftsstelle im „Haus des Handwerks“ erfüllt unterschiedliche Funktionen, darunter Lobby, Beratungs- und Servicezentrum, Leitung der Innungen, Sprachrohr des Handwerks und Kontakt zur Handwerkskammer Reutlingen.

Sebastian Rother Traueranzeige
Sebastian Rother Traueranzeige

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *