Kathrin Menzinger Eltern
Kathrin Menzinger Eltern

Kathrin Menzinger Eltern | Kathrin Menzinger ist eine österreichische Tänzerin, die sich auf Ballett spezialisiert hat. Die Fernsehsendungen Dancing Stars und Let’s Dance machten sie als Weltmeisterin der World DanceSport Federation Professional Division in den Kategorien Showdance Latein und Showdance Standard bekannt.

Kathrin Menzinger, der Star von “Let’s Dance”, ist dieses Jahr als Profitänzerin zurück in der Tanzbranche. Obwohl sie ihren Freund Max in dieser Zeit vermissen würde, ist sie mit ihrer Situation zufrieden.

Wenn RTL am 26. Februar erneut “Let’s Dance” ankündigt, wird Profitänzerin Kathrin Menzinger erneut auf die Tanzfläche gehen. Seit Produktionsbeginn im Jahr 2015 ist sie Teil der in Köln beheimateten Show.

Aus diesem Grund wird die Österreicherin ihren derzeit in Wien lebenden Freund Max Boas auf unbestimmte Zeit nicht treffen können Zeit während der Laufzeit der Vorstellung, die 2020 stattfinden wird.

Die Corona-Pandemie hat ungeplante Wochenendausflüge unmöglich gemacht. Kathrin hat sich nun in einer emotionalen Instagram-Nachricht von Max verabschiedet, die sie mit ihren Followern teilte.

Darüber hinaus feierte sie ab 2004 mit ihrem neuen Freund Vadim Garbuzov internationale Erfolge. 2005 konnten sie bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Antwerpen bis ins Finale vordringen, wo sie zehn Übungen zeigten.

Im Jahr darauf gelang ihnen der österreichische Staatsmeistertitel in dieser Disziplin und 2006 erreichten sie bei der Weltmeisterschaft über zehn Tänze in Moskau das Halbfinale, wo sie den dritten Platz belegten. Nach einer verletzungsbedingten Pause in den Jahren 2007 und 2008 konnte sie mit dem vierten Platz im Europacup 2010 an ihre früheren tänzerischen Triumphe zurückkehren.

Kathrin Menzinger Eltern

Durch ihre Teilnahme am Tanzwettbewerb „Dancing Stars“ im Jahr 2011 wurde Kathrin Menzinger in ihrer Heimat Österreich bekannter. Nach dreijähriger Tätigkeit als professionelle Tänzerin zur Unterstützung des Programms reiste sie nach Deutschland, um an “Let’s Dance” zu arbeiten.

Neben Standard und Latein begann sie 2012 mit dem Training in Kür und Showtanz und gewann in dieser Disziplin im folgenden Jahr sowie im darauffolgenden Jahr 2013 die österreichische Meisterschaft.

Bei ihrer ersten Teilnahme an der Showtanz-Weltmeisterschaft erreichte sie die Finale der Kategorie Standard-Showtanz in Peking, wo sie 2012 Dritte wurde.

2013 war sie in den Disziplinen Standard und Latein erfolgreich und belegte bei den WDSF-Showtanz-Weltmeisterschaften in Peking, an denen sie auch teilnahm, den 5. bzw. 6. Platz . Im selben Jahr fanden die ersten World Dancesport Games der World Dancesport Federation in Kaoshiung, Taiwan statt, wo sie im Finale der Showtanzwettbewerbe Vierte bzw. Fünfte belegte.

April 2015, und sie tanzte sich mit Hans Sarpai, der ihr Partner war, zum Sieg. Danach hatte sie mit Ulli Potofski eine weniger erfolgreiche Saison und wurde im folgenden Jahr nur Sechste.

Außerdem trat sie 2017 als Tänzerin mit Heinrich Popow, 2018 mit Heiko Lochmann, 2019 mit Thomas Rath, 2020 mit dem Schauspieler Tijan Njie und 2021 mit Kai Ebel auf.

Das Paar kämpfte mit seiner Entscheidung, aber sie trennten sich einvernehmlich und äußerten laut Garbuzov den Wunsch, auch in Zukunft Freunde zu bleiben.

Das Leben von Kathrin Menzinger wurde jedoch kürzlich von der Ankunft eines anderen Mannes bereichert, der ihr Herz höher schlagen lässt. Im Dezember dieses Jahres teilte Kathrin Menzinger ein süßes Kussfoto mit der Welt, auf dem sie der Welt ihren aktuellen Freund Max Boas vorstellte.

So bringt die Tänzerin ihre Begeisterung zum Ausdruck: „You can call him Max – I call him mine, forever“ . Leider hat sie nicht verraten, wie lange die beiden schon zusammen sind oder ob Max auch ein begabter Tänzer ist, was enttäuschend war.

Seitdem werden die Instagram-Accounts von Kathrin Menzinger und Max Boas mit endlosen Fotos des gemeinsamen Paares überflutet. Sie scheinen es geschafft zu haben, die Liebe am Leben zu erhalten.

2022 wird sie ihren neunten Auftritt in der Show haben. Neben dem Tanzen hat sie ein Kochbuch über das Backen geschrieben und veröffentlicht.

Die aktuellen Auswirkungen werden hingegen von einer Reihe von Corona-Fällen überschattet. Juror Joachim Llambi hatte sich vor der Staffelpremiere mit dem Virus infiziert und fehlte folglich im Einführungssegment der Show.

Drei Profitänzer und fünf Promis, darunter René Casselly, sind in den letzten Wochen aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Hardy Krüger Jr., der die Rolle des Hardy spielte, wurde unwohl und konnte nicht mehr an der Produktion teilnehmen.

Zwei Tanzpartner waren am vergangenen Freitag wegen der Corona-bedingten Werbepausen aus der Veranstaltung ausgeschieden.

Zu ihnen gesellten sich Moderator Riccardo Basile, Tänzerin Isabel Edvardsson und Lilly zu Sayn-Wittgenstein, die abegleitet von ihrem Partner Andrzej Cibis. Letztere gehören auch zu den Tanzpaaren, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Kathrin Menzinger Eltern
Kathrin Menzinger Eltern

By Adelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *